• in Leipzig geboren
  • verheiratet, 2 Kinder
  • erster Klavierunterricht mit 5 Jahren
  • erstes öffentliches Konzert mit 6 Jahren
  • THOMASSCHULE Leipzig

  • Studium an der Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber" Dresden
  • Dirigieren Prof. Rudolf Neuhaus, Prof. Dr. Peter Gülke
  • Klavier Prof. Dr. Rudolf Neumann, Korrepetition Prof. Ernst Herrmann

  • Dirigier-Debut Staatsoper Dresden ("Il Campiello" von Wolf-Ferrari)
  • Meisterklasse Igor Markevitch (Musikseminar Weimar)
  • Externer Unterricht bei Eugen Jochum und Rudolf Kempe
  • Weiterbildung, Unterricht und Seminar bei Kurt Masur
  • Dirigier-Lehrgänge bei Wolf-Dieter Hauschild, Rolf Reuter und Heinz Rögner

  • Solo-Repetitor mit Dirigierverpflichtung (Opernhaus Chemnitz 1980-85)
  • 1. Kapellmeister (Opernhaus Zwickau 1985-89)
  • Internationaler Dirigier-Wettbewerb Budapest 1986
  • Dirigier-Kurs bei Leonard Bernstein (Schleswig-Holstein Musik-Festival 1988)
  • Chefdirigent des Sinfonischen Studio-Orchesters Leipzig (1989-94)
  • Assistent von Leonard Bernstein und Christoph Eschenbach (1989)
  • Assistent von Mstislaw Rostropovitch sowie "Conductor in Residence" der Deutsch-Sowjetischen Jungen Philharmonie (1990)
  • Konzerte und mit dem Neuen Berliner Kammerorchester und Helmuth Rilling (1992)
  • Gastverpflichtungen u.a. EUROPERA Görlitz ("Rigoletto"), Opernhaus Wuppertal ("La Bohème"), Neuköllner Oper Berlin ("Der Spielverderber")
  • Berliner KammerOper ("Ezio"/Händel, "The fall of the house of Usher"/ Ph. Glass)
  • Lehrbeauftragter der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin (seit 1994)
  • Beginn der regelmäßigen Arbeit als Musikalischer Leiter an der Neuköllner Oper
  • Mitarbeit bei der Nachwuchsförderung "Dirigentenforum" Deutscher Musikrat

  • Konzerttätigkeit und Probenlager LandesJugendSinfonieOrchester Brandenburg
  • Musikalischer Direktor der Neuköllner Oper (2002), seitdem jährlich max. 6 Produktionen
  • Cinderella passt was nicht
    einmonatiges Gastspiel Renaissance-Theater Wien
  • Erste Begegnung mit Wiener Philharmonikern
  • Musikalische Leitung BerlinerSalonOrchester, Konzert in der Philharmonie (KMS)
  • "Shomyo Symphony II" op.105b von Maki Ishii 2005
    Dirigent der Europäischen Erstaufführung, HdKdW
  • Große Geburtstags-Gala zum 80. Geburtstag von Gerd Natschinski im Schloßtheater Rheinsberg (2008)

  • 30jähriges Bühnenjubiläum (2009)
  • 1000. Vorstellung an der Neuköllner Oper geleitet (2009)
  • Preisträger "Silbernes Blatt" der Dramatiker-Union "für Verdienste um die Förderung und Pflege des zeitgenössischen musikdramatischen Schaffens" (2009)
  • 2010 - erste musikalische Arbeit bei den Bayreuther Festspielen ("Wagner für Kinder" - Tannhäuser)

 
www.woltlab.de Biographie | Termine | Musik | Bilder | Presse | Links | Kontakt